top of page

ONE SIP AT A TIME

Fakten, die Du über Wasser
garantiert noch nicht weißt

Daniel Iván Gallegos Nader 🇪🇨


Daniel Iván, Wassersommelier aus Ecuador

Hauptberuf: Betriebswirt

Herkunft: Ecuador

Academy: Fine Water Academy

Wassersommelier seit: 2020



 

Was hat dich dazu inspiriert, ein Wassersommelier zu werden?

Ich war schon immer von Bergen, Hochland und natürlich Wasser umgeben. Ich wuchs auf einem Bauernhof in der Nähe von Quito, der Hauptstadt Ecuadors, auf und bewunderte einige der höchsten Andengletscher der Welt, die mir von Anfang an zeigten, wie wichtig Wasser ist und welchen Einfluss es haben kann.


Mit 19 Jahren beschloss ich, in unserem Familienunternehmen mitzuarbeiten, das Quellwasser an der Quelle abfüllte. Im Laufe der Zeit habe ich gemerkt, wie wichtig es ist, zu wissen, was wir wirklich sind, wie man den Menschen den Unterschied zwischen Wasser und was uns ausmacht, näher bringt.


Was ist deine Superkraft?

Die Liebe zum Quellwasser.


Kannst Du von einem denkwürdigen Erlebnis erzählen, das Du als Wassersommelier hattest?

Ich bin Gründungsmitglied der Vereinigung der Sommeliers in Ecuador und habe die Möglichkeit, verschiedene Tests und Mixologie mit Wasser durchzuführen.


Ich hatte die Gelegenheit, mit den Studenten der Gastronomie einer privaten Universität in Quito einen Test zu machen. Außerdem hatte ich die Gelegenheit, an der Cofradia del Vino einen Kurs über Wasser und Wein und seine Auswirkungen zu geben. Die zukünftigen Sommeliers waren von den Ergebnissen überwältigt.


Still oder mit Kohlensäure?

Still


Niedrig- oder hochmineralisiert?

Niedrigminalisiert


Salzig oder süß?

Süß


Welches ist dein Lieblingswasser und warum?

Tradicional Quellwasser, der hohe Gehalt an Kieselsäure. Ich liebe es einfach, wie rund und weich es ist.


Bitte vervollständige den Satz: Wasser für mich ist...

Herkunft. Wertschätzung und Stärkung unserer Herkunft.


Wie siehst Du den Beruf des Wassersommeliers in der Zukunft?

Wasser ist weltweit der nächste große Schritt, der bereits begonnen hat. Die Wassersommeliers werden nicht nur eine Erfahrung am Tisch sein, sondern auch einen Leitfaden bieten, wie man Wasser wirklich schätzen kann. Ich denke, das Wichtigste bei den Wassersommeliers ist, den Menschen den Unterschied zwischen stark aufbereitetem Leitungswasser und echtem Quellwasser zu vermitteln. Als Wassersommelier glauben wir an eine Herkunft, die kein Prozessprodukt ist.


Wie trägt die Wertschätzung von Wasser deiner Meinung nach zu einer nachhaltigeren Zukunft bei?

Genügend Wissen schaffen, um die Quelle zu schützen, um zu lehren, wie man Wasser wertschätzt, wie glücklich wir sein können, dass wir Quellwasser trinken können.

Das Trinken von ursprünglichem Wasser hilft den Unternehmen, ihre Quelle auch für künftige Generationen zu schützen.


Was möchtest Du der Community noch mitteilen?

Eine integrierte Gemeinschaft über gutes Wasser zu haben, war eine echte Herausforderung, aber auch eine unglaubliche Gelegenheit, um zu zeigen, dass Wasser nicht nur Wasser ist. Es war eine Gelegenheit, dem Quellwasser die Bedeutung zu geben, die es haben muss, auf dem Tisch und auf täglicher Basis.


Daniel, vielen Dank für das Interview!


Beste Grüße

Timo Bausch

Zertifizierter Wassersommelier


 

Du bist auch zertifizierter Wassersommelier und möchtest dich hier der Community vorstellen? Dann schreibe mir eine kurze E-Mail mit dem Stichwort "SOMMUNITY" an hello@sommcademy.com.

bottom of page